Karl Engelfried Stiftung

Bild_Karl_Engelfried

Der Stifter im Jahr 2011 an seinem 64. Geburtstag

Am 29. April 2012 wurde unter dem Dach der W. P. Schmitz-Stiftung die „Karl Engelfried Stiftung“ als gemeinnützige Treuhandstiftung für Entwicklungshilfe durch den am 26. Juli 2012 verstorbenen Stifter, Herrn Karl Engelfried aus Sindelfingen, errichtet. Die Karl Engelfried Stiftung wird von der W. P. Schmitz-Stiftung treuhänderisch verwaltet.

Hintergrund bildete der Wunsch des im Zeitpunkt der Stiftungserrichtung schwer erkrankten Stifters, seine Stiftung noch zu Lebzeiten zu gründen und als Alleinerbin einzusetzen.

Satzungsgemäß unterstützt die Karl Engelfried Stiftung Projekte zur Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren, Technikern und Handwerkern vorwiegend in unterentwickelten Regionen. Besonderen Fokus legt die Stiftung hierbei auf eine Qualifizierung, die es den Menschen vor Ort ermöglicht, Infrastrukturanlagen (z. B. Kläranlagen, Wasserwerke etc.) dauerhaft und eigenständig zu betreiben.