Wolter Stiftung

Im Dezember 2017 errichtete die Stifterin, Frau Dorothea Wolter, die gemeinnützige Wolter Stiftung.

Die Stiftungsgründung erfolgte als Treuhandstiftung unter dem Dach der W. P. Schmitz-Stiftung. Die Wolter Stiftung wird durch die W. P. Schmitz-Stiftung treuhänderisch verwaltet.

Ziel der Dorothea Wolter Stiftung ist es zu verhindern, dass autistische und psychisch belastete behinderte Menschen ihr Dasein in geschlossenen psychiatrischen Heimen oder überforderten Wohngruppen fristen. Gründung und Betrieb kleiner Einrichtungen, die individuell auf die Bedürfnisse der Behinderten eingehen, sollen gezielt gefördert werden. Betroffene Familien sollen u. a. bei der Suche einer geeigneten Einrichtung für ihren Angehörigen unterstützt werden.