Projekthintergrund

Das Projekt soll Kleinbauern in 20 Gemeinden in der Provinz Tarija im äußersten Süden Boliviens, zugute kommen, für die der Anbau von Reben, Obst und Gemüse die wichtigste Einnahmequelle der Familien darstellt. Insgesamt stellen rund 500 Familien, davon etwa 200 Familien, die im Weinbau tätig sind, und weitere 300 Familien mit Trauben- und Obstproduktion die unmittelbare Zielgruppe des Projektes dar. Bei einer durchschnittlichen Familiengröße von 6 Personen ergibt sich eine Zahl von insgesamt 3.000 durch das Projekt begünstigten Personen.

Read More

Zielsetzung

Übergreifendes Ziel des Projektes ist es, die Einkommens–/ und allgemeinen Lebensverhältnisse der am Projekt beteiligten kleinbäuerlichen Familien nachhaltig und dauerhaft abzusichern und mittelfristig zu verbessern. Mit diesem Oberziel verbindet das Projekt folgende konkrete Einzelziele:

 
  • Einführung von ökologisch nachhaltigen landwirtschaftlichen Produktionsmethoden, um die Bodenflächen als wirtschaftliche Existenzgrundlage der Kleinbauern nachhaltig zu erhalten, die landwirtschaftliche Produktion zu steigern und die Gesundheit von Produzenten und Konsumenten zu schützen.
  • Diversifizierung der kleinbäuerlichen Betriebe, um vor dem Hintergrund der – vor allem im Weinbau bestehenden Monokulturen – Ernterisiken zu verringern, die Produktpalette zu erweitern und neue Absatz- und Vermarkungsmöglichkeiten zu schaffen.
  • Sensibilisierung der Bevölkerung über ökologische Zusammenhänge und einem nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgang mit der Natur.
  • Stärkung der kleinbäuerlichen Organisationsstruktur und Vernetzung der kleinbäuerlichen Produzenten in den Landgemeinden, um die Kleinbauern mittel- bis langfristig zur Selbstverwaltung und Selbstbestimmung in den Bereichen Produktion, Vermarktung sowie sozialer Belange zu befähigen.

Projektverlauf

Das Projekt ist bisher gut verlaufen und konnte zum Zeitpunkt der Berichtserstattung fast abgeschlossen werden. Die bisherigen vorliegenden Zwischenberichte und Abrechnungen des Projektes vermitteln einen guten Eindruck vom Projektverlauf. Fast alle am Projekt beteiligten Bauern haben während der Projektlaufzeit spürbare Einkommensverbesserungen erzielen können.

In Zusammenarbeit mit der Organizacion Campesina Intercomunal-Diogracio Vides – Projektbeginn: Okt. 2004 (Laufzeit 4 Jahre)