Projekthintergrund
In der Region Lapu Lapu auf Mactan Island hat sich die Situation für die armen und benachteiligten Familien weiterhin verschlechtert. Die Mehrzahl der Familien lebt unterhalb der 1US$ Armutsgrenze. Entsprechend problematisch ist die Ernährungs- und damit verknüpft die Gesundheitssituation. In den Armenvierteln von Lapu Lapu City entlang des Küstenstreifens bestreiten viele der Familien ihren Lebensunterhalt durch Fischfang und Fischhandel. Mangels Ausstattung und nicht zuletzt aufgrund des starken Rückgangs der Fischbestände, sind die Einkommen äußerst mager. Aufgrund geringer Landflächen und wegen der stetig steigenden Kosten für Land und Wohnraum haben die Familien ihre Hütten immer weiter ins Meer hinaus auf Pfählen errichtet. Die Wohn- und Lebensbedingungen und vor allem die hygienische Bedingungen sind in diesen Squatter Gebieten äußerst prekär.

Read More

Zielsetzung
In der Region Lapu Lapu auf Mactan Island hat sich die Situation für die armen und benachteiligten Familien weiterhin verschlechtert. Die Mehrzahl der Familien lebt unterhalb der 1US$ Armutsgrenze. Entsprechend problematisch ist die Ernährungs- und damit verknüpft die Gesundheitssituation. In den Armenvierteln von Lapu Lapu City entlang des Küstenstreifens bestreiten viele der Familien ihren Lebensunterhalt durch Fischfang und Fischhandel. Mangels Ausstattung und nicht zuletzt aufgrund des starken Rückgangs der Fischbestände, sind die Einkommen äußerst mager. Aufgrund geringer Landflächen und wegen der stetig steigenden Kosten für Land und Wohnraum haben die Familien ihre Hütten immer weiter ins Meer hinaus auf Pfählen errichtet. Die Wohn- und Lebensbedingungen und vor allem die hygienische Bedingungen sind in diesen Squatter Gebieten äußerst prekär.

Schon seit einigen Jahren unterstützt ANCE diese Bevölkerungsgruppe bei Ihren Selbstbemühungen, ihre Lebenssituation zu verbessern. Zu den Hauptmaßnahmen dieses Projektes gehören:

  • Errichtung von 8 Latrinen mit separaten Waschräumen
  • Installation von mehreren Regenwassertanks zur Brauchwassergewinnung
  • Instandsetzung von 3 Vorschulen (Kindergärten) im Projektgebiet
  • Ernährungsprogramm zur Verbesserung der Ernährungssituation von Kindern
  • Diverse Trainingsmaßnahmen zur Stärkung der Selbsthilfeinitiativen dieser Familien
  • Förderprogramm (mittels Kleinkrediten) zur Verbesserung der Familieneinkommen

Projektverlauf
Mit der Durchführung der ersten Maßnahmen wurde im September 2008 begonnen. Die neuen sanitären Anlagen wurden unter tatkräftiger Mitwirkung der Nutznießer gebaut und fertig gestellt. Im Anschluss daran wurden Trainingskurse mit den Familien in Wartung und Pflege der Anlagen, Hygiene, Sauberkeit und Umgang mit den Sanitäranlagen durchgeführt. Hierzu wurden Gruppen gebildet, welche im Wechsel für die Sauberkeit, Wartung und Instandhaltung der Anlagen verantwortlich sind. Alle Familien zahlen als Nutznießer einen kleinen Beitrag, aus welchem später Unterhaltungs- und Wartungskosten finanziert werden können.

Weitere Trainingsmaßnahmen sind vorgesehen zu den Themen Müllvermeidung und Müllsammlung und über die Bedeutung von sauberem Trinkwasser für die Gesundheit. Zusätzlich werden Ernährungs- und Kochkurse für Mütter durchgeführt. Eine weitere wichtige Maßnahme ist die Renovierung von drei Vorschulen (Kindergärten), welche sich in einem schlechten baulichen Zustand befanden. Auch diese Maßnahme konnte bereits erfolgreich abgeschlossen werden. Desweiteren sieht das Programm die Beschäftigung einer Lehrerin vor, welche mit den überwiegend aus den Squatter Gebieten stammenden Kleinkindern vorschulischen Unterricht gestalten wird. Auch bei der Ausgestaltung der Beaufsichtigung und Betreuung sowie bei der Essenszubereitung helfen die Eltern der Familien engagiert mit.

Das Projekt ist sehr ambitioniert. Es greift mehrere gravierende Vor-Ort-Probleme auf. ANCE hat es geschafft, die Bewohner dieser Elendsviertel zu motivieren und mit Ihnen gemeinsam engagiert Verbesserungen herbeizuführen.

In Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation Action for Nurturing Children and Environment Inc. (ANCE, Inc.), Cebu – Projektbeginn: Okt. 2008