Laos – Förderung von Selbsthilfeinitiativen, welche bei der Bevölkerung ansetzen

Projekthintergrund
Die besonders arme ländliche Bevölkerungsschicht wird im Gegensatz zur Entwicklung Vientianes noch stärker an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Die Zahl derer, die den Versprechungen eines leichteren, städtischen Lebens erliegen und vom Land in die Stadt ziehen, nimmt rapide zu. Die Folge ist eine zunehmende Verarmung ganzer Bevölkerungsteile. Nach wie vor gelten rund 20% der Bevölkerung als unterernährt. 50% der Bevölkerung haben keinen gesicherten Zugang zu Trinkwasser. Das Projekt will die Eigenbemühungen der ländlichen Bevölkerung unterstützen, durch kleine Gemeinde- und Gewerbeaktivitäten sowie durch diverse Eigeninitiativen Verbesserungen ihrer Lebenssituation herbeizuführen. Weiterlesen

Laos – Stärkung von Klein- und Kleinstunternehmen im Vientiane Enterprise Club (VEC)

Projekthintergrund
Der Vientiane Enterprise Club (VEC) bietet Beratung in allen Bereichen des unternehmerischen Handelns an, insbesondere im Bereich betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Fragen und der Unternehmensfinanzierung (Kleinkredite bei Banken und Entwicklungsprogrammen). Der VEC berät zudem junge Menschen mit unternehmerischer Initiative gezielt in der Gründungsphase ihres Betriebes. Dies hat sich oftmals als entscheidend für den späteren Erfolg oder Misserfolg des Kleinunternehmens erwiesen. Mit dem Projekt wird der Versuch unternommen, durch Förderung junger Kleinunternehmer eine wirtschaftliche Entwicklung zu fördern. Weiterlesen

Laos – Verbesserung der Lebensbedingungen und der Einkommenssituation ethnischer Minderheiten

Projekthintergrund
Zielgruppe des Projektes sind 4 Kleinproduzentengruppen mit rund 25 Mitgliedern je Gruppe, die aus den insgesamt 8 Dörfern zweier Distrikte stammen. Der überwiegende Teil (80%) der Zielgruppe sind Frauen. Etwa 30% sind ältere Personen, die in besonderem Maße im Mittelpunkt des Projektes stehen. Die Dorfbewohner sind von Tradition her mit der Herstellung handwerklicher Produkte befasst, welche sie auf kleinen lokalen Märkten zum Verkauf anbieten. Seit eine neue Hauptverbindungsstraße durch beide Distrikte führt, auf denen jährlich eine Vielzahl von Touristen durchreisen, verkaufen die Produzenten ihre Ware auch vermehrt an Verkaufsständen am Straßenrand. Weiterlesen

Laos – Wirtschaftliche Entwicklung durch Aufbau eines Fonds zur Förderung von Selbsthilfeinitiativen

Projekthintergrund

Hauptzielgruppe sind Frauen und ihre Familien, insbesondere ethnische Frauen, die in der laotischen Gesellschaft besonders benachteiligt sind. Unter dem Ziel der Armutsminderung, der Erreichung der MDG (Millennium Development Goals) und der Stärkung der staatlichen Dienstleistungen, gibt es umfangreiche Entwicklungshilfeprojekte der bilateralen und internationalen, staatlichen und nichtstaatlichen Geber. Die Hilfsmaßnahmen werden zunehmend in immer größeren Einheiten geplant und die Möglichkeit der betroffenen „Ziel“-Bevölkerung, sich unmittelbar und aktiv in den Entwicklungsprozess vor Ort einzubringen, geht dadurch weitgehend verloren. Weiterlesen

Laos – Einkommen schaffende Maßnahmen für die Bewohner von 10 Dörfern

Projekthintergrund

Das Projekt richtet sich an Bewohner in 10 Minderheitendörfern in der Bokeo Provinz. Es handelt sich um ethnische Minoritäten, die unter besonders armen Verhältnissen leben und kaum an Förderprogrammen der Regierung partizipieren. Die Familien in diesen entlegenen Regionen benötigen neben der traditionell zwar vorhandenen aber auf niedrigem Niveau produzierenden Landwirtschaft dringend neue Einkommensalternativen. Nur durch die Erschließung zusätzlicher Einkommensquellen bestehen Chancen, die Lebenssituation in den Dörfern nachhaltig zu verbessern. Weiterlesen

Laos – Bau einer Grundschule in Ban Mok Plai Loum

Projekthintergrund

Das Dorf Ban Mok Plai Loum liegt sehr abgelegen. Es besteht aus 74 armen Haushalten. Zur Bestreitung ihres Lebensunterhalts steht der Dorfbevölkerung nur Reisanbau in Subsistenzwirtschaft, in geringem Masse Viehzucht und verschiedene Waldprodukte zur Verfügung. Die Erträge aus dem Reisanbau reichen nicht bis zur nächsten Erntesaison, was regelmäßig zu Reisnot mit der Folge von Unterernährung führt. Auf Grund der schlechten Ernährungssituation ist die Gesundheitslage der Dorfbevölkerung sehr labil.

Weiterlesen

Laos – Unterstützung von Selbsthilfeinitiativen (SHI Fonds) in ländlichen Gemeinden

Projekthintergrund

In den Jahren 2008/2009 unterstützten die Schmitz-Stiftungen die Arbeit des Deutschen Entwicklungsdienstes in Laos mit einem „Fond zur Förderung von Selbsthilfeinitiativen zur Dorfentwicklung“. Im Rahmen dieses Projektes wurden 20 Selbsthilfeinitiativen auf Dorfebene gefördert. Bei einem Großteil dieser Projekte handelte es sich um Infrastrukturprojekte, so z. B. zur Verbesserung der Wasserversorgung und häuslichen Sanitärbedingungen, Verbesserung der Schulbedingungen oder Errichtung von Biogasanlagen, darüber hinaus landwirtschaftliche Projekte sowie weitere Kleinstprojekte mit dem Ziel des Wissensaustausches. Weiterlesen